Hautkrebsfrüherkennung

- Abbildung -

Hautkrebsscreening - Vorsorge die schützt

Hautkrebs ist ein gefährlicher Krebs, der leider immer häufiger auftritt. Die Ursache ist ausgeprägte Sonneneinstrahlung im Zusammenhang mit genetischer Veranlagung.
Viele Menschen haben dunkle Flecken - sogenannte Leberflecken - auf der Haut. Ob diese unbedenklich oder die Vorstufen von Hautkrebs oder bereits ein Hautkrebs sind, ist für den Laien nicht zu erkennen.
Um möglichst verdächtige Stellen zu finden, bevor diese gefährlich werden, haben die gesetzlichen Krankenkassen für Versicherte ab 35 Jahren alle 2 Jahre eine Vorsorgeuntersuchung vorgesehen, das Hautkrebsscreening.
Dabei wird der ganze Körper vollständig von Kopf bis Fuß vom dafür geschulten Arzt (in unserer Praxis Frau Dr. Pankrath) gründlich untersucht. Sollten dabei auffällige Befunde erhoben werden, wird eine weiter gehende Diagnostik veranlasst.
Für diese Untersuchung sollten Sie einen Termin vereinbaren und Ihre Versichertenkarte mitbringen. Eine Praxisgebühr wird für das Hautkrebsvorsorgeuntersuchung nicht erhoben.
Auf Wunsch kann gleichzeitig der Check up 35, der ebenfalls von den gesetzlichen Kassen übernommen wird, durchgeführt werden.